schule fächer lehrer schüler kontakt
         

 

Archiv der Jahre 2002-2014
 
 

Archiv der P-Seminare am Gymnasium Beilngries

 
impressum
 
förderverein des gymnasiums
2015/2016
2014/2015
2013/2014
P-Seminare
 

P-Seminar Kunst 2014-2016

Automobildesign der Zukunft

Im P-Seminar "Automobildesign der Zukunft" gestalteten 10 Schüler in mühevoller und zeitintensiver Kleinarbeit ein Auto nach ihren eigenen Entwürfen. In einem ersten Schritt wurden in Skizzen Entwürfe und Ideen zeichnerisch erarbeitet, aus welchen dann der jeweils beste und stimmigste Fahrzeugentwurf ausgewählt werden musste. Diesen hielten die Schüler anschließend in einer realistisch gestalteten Reinzeichnung fest. Die eigentliche Aufgabe bestannt nun darin die Zeichnung in ein dreidimensionales Objekt zu übertragen. Als Material stand den Schülern hier hauptsächlich Styrotur, Spachtelmasse und Holz für die Reifen zur Verfügung. Mit Feile, Raspel und Schleifpapier gelang es aus den rechteckigen Styroturplatten nach und nach die eigene Autoform heraus zu modelieren. Die Spachtelmasse diente dann in einem weiteren Schritt Einzelheiten zu formen und eine glatte Oberfläche zu erzeugen. Im letzten Schritt erhielten die Fahrzeuge Reifen und die farbliche Gestaltung mit Acrylfarbe.

Um die praktische Arbeit auch mit theoretischen Anteilen zu vertiefen, trugen die Teilnehmer des Seminars in Referaten die geschichtliche Entwicklung des Autodesigns vor. Vom ersten Patentwagen bis hin zu futuristischen Prototypen des Designers Luigi Colani gelang so ein weites Feld von Autoklassikern (VW-Bus, Käfer, Porsche, usw.) und Designtendenzen (amerikanische Autos, die geschichtliche Entwicklung der Autoform) zu zeigen und mit den eigenen praktischen Entwürfen abzugleichen.

Besondere Highlights des Seminars stellten zwei Exkursionen dar. Zum einen besuchten die Schüler das Maybach-Museum in Neumarkt, zum anderen öffnete das Studio für Produktdesign HOTE in Beilngries die sonst sicher verschlossenen Türen. Tief beeindruckt und sehr interessiert verfolgten die Jugendlichen die Arbeitsweise des Unternehmens und freuten sich zum Abschluss des Besuchs über Leberkäs und Brezen in der Firmenkantine.

Die entstandenen Fahrzeuge präsentierten die jungen "Autodesigner" des Gymnasiums abschließend im Eingangsbereich der Schule und schlossen dadurch ein gelungenes P-Seminar ab.

StR Andreas Maul (Kunstlehrer)

 
Ergebnisse des P-Seminars:
 
 
 
 
 
 
 

 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
home seitenanfang impressum